Springe direkt zu Inhalt

Zwischen Dürre und Starkregen - Wasser unter Druck

Der Klimawandel bringt den Wasserhaushalt aus dem Lot - das macht sich auch in der Region Berlin-Brandenburg bemerkbar. Fehlende Niederschläge lassen die Wasserpegel von Flüssen uns Seen sinken, gefährden Schifffahrt, Landwirtschaft und Trinkwasserversorgung. Bei Starkregen treten Flüsse über die Ufer, wird fruchtbarer Boden fortgeschwemmt und werden Keller geflutet. Wie gehen wir künftig mit diesen Herausforderungen um und wie managen wir den Wasserhaushalt, um möglichst alle Bedürfnisse zu erfüllen? Diesen Fragen widmet sich das Forschungsprojekt CliWaC.

News vom 15.09.2022

1 / 9